94 Tage Hungerstreik – etwas gehört?

Habt ihr etwas gehört von diesem Rekord?
Mohammad al-Qiq ist ein palästinensischer Aktivist, keine Ahnung, warum er verhaftet wurde, und man wird es auch nicht erfahren: Israelische Behörden haben sich endlich bewegen lassen, seine Entlassung in Aussicht zu stellen, auf den 21. Mai.
Was machen sie bis dahin mit ihm? Sie werden wohl die Gelegenheit auszunützen versuchen, ihm noch Infos zu entlocken – entringen, muss ich sagen. Einer, der jahrelang administrativ im Gefängnis war, keine Besuche empfangen durfte, wird wohl seine Entlassung nicht nochmals gefährden wollen, werden sich seine Peiniger sagen.

Was daran ist ein moderner Staat, mit dem man wirtschaftlich und politisch, ja sogar militärisch zusammenarbeitet?

Advertisements