Mauer gegen Jordanien

Dass Israel keine Flüchtlinge aufnehmen würde, wusste man natürlich. Die Angst, dass die eine Flüchtlingsfrage die andere anrührt, muss alle Handlung bestimmen.

Doch die Reaktion ist schon nochmals bestürzend. Die Mauer im Westjordanland gegen Jordanien ist bereits im Bau!

Isaak Herzog wurde in der Knesset auf seinen Vorschlag, Flüchtlinge aufzunehmen, gnadenlos gedemütigt, der Vorstoss als Wahlkampf bezichtigt. Netanyahus Antwort, so wie ich sie gerade gehört habe, sei gewesen:

  1. Israel ist ein kleines Land. (Ja, das kommt immer. Warum laden Sie immer noch auf der ganzen Welt alle Menschen mit einigen Tropfen jüdischen Blutes als Staatsbürger ein, um die Siedlungen zu füllen?)

2. (- und das ist hörenswert!) Wir wollen nicht Verwandte und Verbündete unserer terroristischen Feinde ins Land einlassen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s